Frankfurt/Main (dpa) l Ein Konzert für 111 Fahrradfahrer, ein Schwerpunkt zum Thema Sport: Die Alte Oper Frankfurt plant in der nächsten Saison Ungewöhnliches. Für die wohl spektakulärste Aktion hat Intendant Stephan Pauly den Star-Architekten Daniel Libeskind eingeladen. Der Erbauer unter anderem des Jüdischen Museums in Berlin plant in Frankfurt ein Projekt mit dem Titel "One Day in Life - Ein musikalischer Tag in einer wohltemperierten Stadt".

24 Stunden lang soll im Mai 2016 an verschiedenen Orten - vom spektakulären Wolkenkratzer bis zur verdreckten Fußgängerunterführung - Musik zu hören sein. Die aufgeführten Werke - aus allen Epochen und Stilrichtungen - sollen einerseits in Zusammenhang mit den Spielorten stehen, andererseits "die Grunddimensionen menschlichen Daseins" erfahrbar machen, wie Libeskind am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Bevor er Architekt wurde, war er selbst Musiker.