Dresden (epd). Zwischen Unterhaltung, Freizeitvergnügen und harter Rivalität: Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden geht heute mit einer Sonderschau über die Welt des Sports an den Start. Sie bietet unter dem Titel "Auf die Plätze" 965 Exponate von 152 Leihgebern aus dem In- und Ausland.

Zu sehen sind zum Beispiel die Marathon-Laufschuhe von Ex-Außenminister Joschka Fischer und der legendäre "Spickzettel", den Torhüter Jens Lehmann 2006 vor dem Elfmeterschießen im WM-Viertelfinale gegen Argentinien zugesteckt bekam.

Zu den Exponaten gehören Kunstgegenstände, historische Gymnastik-Apparate und Sportgeräte. Hinzu kommen 100 Filmausschnitte und sechs Audiostationen sowie interaktive Installationen. Die Ausstellung ist bis 26. Februar 2012 geöffnet.