1989 trat Kantor Michael Scholl seine Stelle in Biederitz an. Er suchte und fand Sänger für einen Kirchenchor, und die neu gegründete Biederitzer Kantorei rief bereits im gleichen Jahr den Biederitzer Musiksommer ins Leben, ein Festival, das nun schon zum 22. Mal Musikliebhaber von nah und fern nach Biederitz und in die ganze Region zieht.

Biederitz. Seit vielen Jahren gehört sie zu den wichtigen Musikereignissen des Frühjahrs, die Telemann-Passionsaufführung der Biederitzer Kantorei. Auch in diesem Jahr wird der frühe Sommer aus dem musikalischen Biederitz mit der Aufführung von Telemanns oratorischer Matthäuspassion von 1730 eröffnet. Sie erklingt am 18. März im Kloster Unser Lieben Frauen im Rahmenprogramm des 6. Internationalen Telemann-Wettbewerbes. Der Kammerchor der Biederitzer Kantorei unter der Leitung von Kantor Michael Scholl singt mit einer Reihe hervorragender Gesangssolisten, Natali Buck, Ulrike Mayer, Michael Zabanoff, Steve Wächter, Florian Götz und Matthias Vieweg. Als Orchester ist die Cammermusik Potsdam zu erleben.

Nach diesem ersten Höhepunkt geht es gleich am 3. April weiter mit "Barock und Jazz". Hier stehen Kirchenlieder in Form von Choralkantaten von Bach und Johann Samuel Welter aus der Barockzeit und einer zeitgenössischen Kantate des Engländers Colin Mawby im Mittelpunkt. Nachdem sie von der Biederitzer Kantorei gesungen wurden, werden diese Kompositionen Gegenstand von Jazz-Improvisationen von Volker Jaeckel und Andreas Kohlmann sein. Das Konzert erklingt zum Gottesdienst in Biederitz, am Nachmittag in Stegelitz und am 25. Juni noch einmal in der Klosterkirche von Groß Ammensleben.

Bereits am 14. Mai erklingt erneut Chormusik. In der Magdeburger St.-Petri-Kirche singt dann die Biederitzer Kantorei zur traditionellen Europäischen Chornacht gemeinsam mit dem französischen Frauenchor "Cassiopee" aus Tours. Auch hier werden die Cammermusik Potsdam und ein Solistenquartett mit den Chören gemeinsam musizieren, und es erklingt unter anderem Johann Sebastian Bachs "Wachet auf, ruft uns die Stimme" BWV 140. Die französischen Gäste sind am Folgetag noch einmal in St. Trinitatis in Gommern zu erleben.

Wenn es dann auch meteorologisch Sommer sein wird, am 4. Juni um 17 Uhr, laden die Sängerinnen und Sänger der Biederitzer Kantorei erneut zum Waldkonzert in den Biederitzer Busch ein. An dem Lehrpfad zwischen dem Magdeburger Herrenkrug und Biederitz singen sie und ihre Gäste von der Kantorei aus dem Schweizer Steffisburg Lieder im Freien, u.a. von Robert Schumann und Mendelssohn Bartholdy. Damit wird diese neue Form der Sommerkonzerte, die bei ihrer Premiere besonders viele Liebhaber fand, fortgesetzt.

Kammerchor feiert seinen 20. Geburtstag

Zu den Freiluftmusiken des Biederitzer Musiksommers gehört natürlich auch das "Blech am Fluss" am 3. Juli, wenn das Leipziger Blechbläserquintett "emBRASSment" auf der Ehlehalbinsel im Rahmen des allsommerlichen Ehlefestes musiziert. Beim Ehlefest tritt dann auch der Kinderchor der Kantorei mit seinem Musical auf, und es gibt das beliebte Konzert zum Mitsingen.

Zu den Sommerhighlights zählen auch in diesem Jahr die 30 Minuten Orgelmusik, welche immer mittwochs um 19 Uhr an der historischen Orgel in der evangelischen Kirche gespielt werden. Organisten sind u.a. Stefan Nusser, Christopher Lichtenstein und Matthias Mück, und es wird am 15. Juli die traditionelle Tastennacht geben, welche auch von einer Sängerin, der Sopranistin Alena-Maria Stolle begleitet wird.

Die großen Musiksommer-Höhepunkte aber bringt der Herbst. Am 2. Oktober feiert der Kammerchor der Kantorei seinen 20. Geburtstag, zu dem er in der Magdeburger Pauluskirche ein Konzert geben wird, in dem noch einmal Werke erklingen werden, die der Kammerchor innerhalb dieser Jahre gesungen hat, so "Wie liegt die Stadt so wüst" von Rudolf Mauersberger. Am 4. und 5. November gibt die Biederitzer Kantorei ihr großes Herbstkonzert in der Magdeburger Pauluskirche. Geplant ist auch die Erstaufführung von "Et Verbum Caro Factum Est", die Colin Mawby der Biederitzer Kantorei gewidmet hat. Am 4. November werden Auszüge in einem Kinderkonzert erklingen und am 5. November dann die gesamte Aufführung. Das Konzert wird von Schülern des Dom- und des Norbertusgymnasiums Magdeburg begleitet.

In der Adventszeit findet der Biederitzer Musiksommer sein Ende mit einem Weihnachtsoratorium von Johann Heinrich Rolle am 9. Dezember in St. Sebastian Magdeburg und einem Familienkonzert am 17. Dezember in Biederitz.