Berlin (dapd). Der Berliner Literaturpreis 2011 wird am 9. Februar an den Schriftsteller Thomas Lehr verliehen. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) werde den mit 30000 Euro dotierten Preis bei einem Festakt im Roten Rathaus überreichen, teilten die Stiftung Preußische Seehandlung und die Freie Universität (FU) Berlin gestern mit. Die Auszeichnung ist mit der Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der FU verbunden. In Prosawerk von Lehr gingen "Naturwissenschaft und Literatur die eigentümlichsten Verbindungen ein", hieß es in der Begründung der Jury.