Dresden ( ddp ). Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ( SKD ) präsentieren ab Sonnabend eine bisher einzigartige Sonderausstellung über das " weiße Gold " aus Sachsen : Die Schau " Triumph der Blauen Schwerter. Meissener Porzellan für Adel und Bürgertum 1710-1815 " ist bis 29. August im Japanischen Palais in Dresden zu sehen, wie der Direktor der SKD-Porzellansammlung, Ulrich Pietsch sagte. Die Ausstellung zeichne ein umfassendes Bild der Meissener Porzellankunst zwischen Barock und Biedermeier.

Die Sonderausstellung zeigt insgesamt rund 800 Porzellane, darunter große Teile der Depotbestände der Dresdner Sammlung, die dem Publikum sonst nicht zugänglich sind. Sie werden ergänzt durch umfangreiche Leihgaben aus Museen und Sammlungen der Welt. Die Schau konzentriert sich auf die Zeit bis 1815. Dem Tafelservice widme die Ausstellung besondere Aufmerksamkeit, sagte Kuratorin Claudia Banz.