Cannes (dpa). Mit "Life, Above All" hat gestern ein deutscher Beitrag eine umjubelte Premiere beim Festival in Cannes gefeiert. Der in Südafrika geborene Regisseur Oliver Schmitz ("Paris Je T’Aime") präsentierte seinen Film in der Nebenreihe "Un certain regard".

Er erzählt die berührende Geschichte der zwölfjährigen Chanda, die nach dem Tod ihrer kleinen Schwester mit Gerüchten und Aberglauben in einem kleinen Dorf bei Johannesburg umgehen muss. Trotz des Leids behält das Mädchen Lebensmut und kümmert sich nicht nur um sich selbst, sondern auch um seine aidskranke Mutter und seine Freundin, die auf dem Straßenstrich ums Überleben kämpft. Sichtlich bewegt feierte das Premierenpublikum den Film. Schauspieler und Crew, darunter die Schauspielerin Lerato Mvelase, nahmen den Applaus teils mit Tränen entgegen.

Bilder