Braunschweig ( dpa ). Afrikanisches Theater, Videokunst, Märchen, Klassiker : Das Internationale Festival Theaterformen zeigt vom 2. bis 12. Juni in Braunschweig 16 Produktionen aus neun Ländern, davon 12 deutsche Erstaufführungen. " Die Vielfalt der Formen ist immer unser Thema ", sagte Festivalleiterin Anja Dirks. Das Festival mit einem Etat von knapp 1, 2 Millionen Euro gilt als eines der größten seiner Art in Deutschland. Den thematischen Schwerpunkt bildet die Reihe " Afrika auf Europas Bühnen ". " Es wird Zeit, dass Europa Afrika neu entdeckt und ein konkretes Verhältnis zu dem Kontinent entwickelt ", sagte Dirks.