Magdeburg ( gw ). Die Geschäftsstelle des Friedrich-Bödecker-Kreises ist umgezogen. Der Verein zur Lese- und Literaturförderung hat zwei Räume im Magdeburger Literaturhaus in der Thiemstraße 7 bezogen. Damit arbeiten elf Vereine bzw. Gesellschaften unter dem Dach des Literaturhauses. " Für uns bedeutet das einen riesigen Schritt nach vorn ", sagt Jürgen Jankofsky, Geschäftsführer des Bödecker-Landesverbandes

Sachsen-Anhalt. Bisher hatte der Verein seine Adresse in einem Privathaus in Möser.

Wie Wolfgang Domhardt vom Literaturhaus Magdeburg e. V. unterstreicht, ermögliche das räumliche Zusammenrücken jetzt auch eine stärkere inhaltliche Zusammenarbeit der beiden Vereine. Die Landesliteraturtage, die im nächsten Jahr in Magdeburg stattfinden werden, sollen laut Jankofsky und Domhardt die " erste große gemeinsame Sache " werden.

Der Bödecker-Kreis organisiert neben dem " Bücherfrühling ", den " Herbstseiten " und der " InterLese " vor allem zahlreiche Projekte für Kinder und Jugendliche. Dazu gehören auch Schreibwettbewerbe und Schreibwerkstätten.

www. fbk-lsa. de