New York ( dpa ). Auf dem Tribeca-Filmfestival wird Deutschland in diesem Jahr von Fatih Akin vertreten. Die Komödie " Soul Kitchen " des türkischstämmigen Hamburgers werde einer der etwa 100 Filme sein, die zwischen dem 21. April und dem 2. Mai in dem New Yorker Stadtteil gezeigt werden, teilte die Festivalleitung mit. Ein zweiter deutscher Beitrag werde " Keep Surfing " von Björn Richie Lob sein. Insgesamt würden Filme aus 38 Ländern gezeigt, darunter 45 Premieren.

" Soul Kitchen " läuft innerhalb des Programms " Spotlight ", mit dem national bereits erfolgreiche Filme einem internationalen Publikum nahegebracht werden sollen. Der in den Kinos erfolgreiche Film hat bereits mehrere Auszeichnungen bekommen. " Keep Surfing " von Björn Richie Lob ist eine Dokumentation um das Flusssurfen auf dem Münchner Eisbach. Das Tribeca-Filmfestival gibt es seit 2002. Es wurde von dem Schauspieler Robert De Niro und der Produzentin Jane Rosenthal 2001 gegründet. Mit dem Fest wollten die Gründer dem nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 besonders schwer getroffenen Stadtteil Tribeca im Süden Manhattans wirtschaftlich und kulturell wieder auf die Beine helfen.