Los Angeles ( dpa ). Der amerikanische Schauspieler Robert Culp, der durch die Krimi-Serie " Tennisschläger und Kanonen " bekannt wurde, ist tot. Der 79-Jährige starb am Mittwoch an den Folgen eines Sturzes vor seinem Haus in Los Angeles, berichtete die " Los Angeles Times ".

Mitte der 1960 er Jahre lockten Culp und der schwarze Schauspieler Bill Cosby mit der Krimi-Serie " I Spy " (" Tennisschläger und Kanonen ") ein Millionenpublikum vor den Fernseher. Culp führte bei einigen Episoden der Erfolgsserie auch Regie. Sie spielen Geheimagenten, die als Tennisprofi und Trainer getarnt durch die Welt ziehen. Cosby gelang als erstem schwarzen Hauptdarsteller neben einem weißen Star in einer TV-Serie der Durchbruch. Culp spielte auch in mehreren Kinofilmen mit. 1963 drehte er mit Jane Fonda die Komödie " Sonntag in New York ". Neben Telly Savalas war er 1975 in dem Thriller " Inside Out – Ein genialer Bluff " zu sehen.