Hamburg ( ddp ). Nach dem langen Winter beschäftigt sich eine Reportage im NDR-Fernsehen heute ab 22. 35 Uhr mit den Folgen der Minusgrade für die Straßen. Die Autoren Anke Hunold und Norbert Lübbers waren beispielsweise mit den Männern einer Straßenbaufirma unterwegs, die bei nasskaltem Wetter die größten Löcher nur provisorisch stopfen können. Ebenso zeigt " Die Reportage : Achtung, Schlagloch ! Die Folgen des Eiswinters " von der Straßenmisere Betroffene und begleitet sie beim Gang durch die Bürokratie.

Nach Schätzungen des Automobilclubs Europa sind von den bundesweit rund 400 000 Straßenkilometern des kommunalen Netzes bis zu 65 000 Kilometer mit Schlaglöchern übersät.