Dessau-Roßlau ( ar ). Der von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung ausgerichtete Violin-Förderwettbewerb wird 2010 zum ersten Mal in Dessau-Roßlau stattfinden. Das teilte Patricia Werner, stellvertretene Geschäftsführerin der Stiftung, mit. Die Stiftung möchte so die unter anderem über das Kurt-Weill-Festival bewährten Kontakte mit den Akteuren vor Ort ausbauen.

Der im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgetragene Wettbewerb fand bisher auf Kloster Michaelstein statt. Er richtet sich an 12-bis 21-jährige Musizierende.

Der Gewinner oder die Gewinnerin erhalten für zwei Jahre auf Leihbasis eine Meistervioline aus dem Instrumentenfonds der Sparkassenstiftung und können diese bei entsprechender erfolgreicher Teilnahme am Folgewettbewerb noch weitere zwei Jahre nutzen.

Der öffentliche Wettbewerb 2010 findet am 13. und 14. November im " Alten Theater " in Dessau-Roßlau statt. Anmeldeschluss ist der 30. Juni.

Vereinbart sei bereits ebenfalls, so Patricia Werner, dass der Gewinner oder die Gewinnerin einen Auftritt mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau unter ihrem Generalmusikdirektor Antony Hermus gestalten können.