Leipzig ( ddp ). Am 20. und 21. März wird anlässlich des 325. Geburtstages von Johann Sebastian Bach das erweiterte und neu gestaltete Bach-Museum Leipzig wiedereröffnet. Die neue Dauerausstellung präsentiere Leben und Wirken des Komponisten auf vielfältige Weise, teilte die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH mit.

Klangexperimente, Multimedia-Stationen und interaktive Elemente seien in dem Museum ebenso zu finden wie kostbare Originale. Ein Höhepunkt der Ausstellung sei die Schatzkammer, in der unter anderem autographe Bach-Handschriften und andere Seltenheiten präsentiert werden. Zu Führungen und Konzerten werde auch der barocke Sommersaal wieder für Besucher zugänglich sein. Das Bach-Museum befindet sich direkt gegenüber der Thomaskirche, wo Johann Sebastian Bach 27 Jahre lang als Thomaskantor wirkte und viele seiner bedeutendsten Werke komponierte.