Magdeburg (dpa). Zwei Schulen Sachsen-Anhalts vertreten das Land beim Kinder-Medien-Festival "Goldener Spatz" im April in Erfurt und Gera. Das Roland-Gymnasium in Burg präsentiert sich mit dem Streifen "Die Vorstadtkrokodile", der die Integration von Behinderten und Ausländern zum Inhalt hat. Schüler der Reinhard-Lakomy-Schule Halberstadt beschäftigen sich in ihrem Film "Wall-E" mit dem Umweltschutz, wie das Kultusministerium gestern in Magdeburg mitteilte.

Beide Schulen hatten sich in einem Wettbewerb für die Teilnahme an dem Festival vom 24. April bis 1. Mai qualifiziert.

Bank gibt Rekorderlös nicht komplett weiter

Frankfurt/Main (dpa). Der Rekord-Auktionserlös für Alberto Giacomettis lebensgroße Bronzefigur "L’Homme qui marche I" (Schreitender Mann) kommt nur zu einem Drittel der Kulturförderung zugute. Entgegen ursprünglicher Ankündigungen behält die Commerzbank von den rund 74 Millionen Euro – abzüglich Kosten und Steuern – zwei Drittel. Eine Sprecherin bestätigte einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und verwies auf "rechtliche Gründe". Da der Erlös die Erwartungen übertroffen habe, müsse ein Teil als "außerordentlicher Ertrag" verbucht werden.

Die 1961 entstandene Skulptur des Schweizer Bildhauers war Anfang Februar bei Sotheby’s in London versteigert worden. Die Commerzbank hatte ursprünglich angekündigt, dass der gesamte Erlös an Stiftungen der Bank und ausgewählte Museen gehen soll.