Regensburg/München (dpa). Der Leipziger Maler Michael Triegel wird Papst Benedikt XVI. im Auftrag des Regensburger Papst-Instituts porträtieren. Das Bild des Pontifex soll künftig in den Räumen des Instituts Papst Benedikt hängen. Ein Sprecher des Bistums Regensburg bestätigte gestern einen entsprechenden Bericht des Magazins "Focus". Der 41 Jahre alte konfessionslose Künstler sagte dem Blatt, er werde in Kürze während einer Generalaudienz in Rom erste Skizzen des Kirchenoberhaupts anfertigen. Triegel wird der "Neuen Leipziger Schule" zugerechnet, der auch Neo Rauch angehört. In seinen Werken beschäftigt er sich immer wieder mit mythologischen und religiösen Themen. Dabei reicht seine religiöse Malerei von ikonischen Andachtsbildern bis zu großformatigen Altarbildern.