Ladenkonzerte in der Neuen Neustadt - "Leeren Läden Leben einhauchen" Dieses Motto begleitet das NEUSTADT AKTIV // Büro bei dem Vorhaben das Zentrum der Neustadt zu gestalten. Der Strukturwandel in der Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft
sowie die jüngsten demografischen Entwicklungen mit stetig sinkenden Einwohnerzahlen bereiten den Kommunen immense Probleme. Leerstand, Verfall und finanzieller Notstand sind Auswirkungen, denen aktiv zu begegnen ist. Im Rahmen des Förderprogramms Aktive Stadt und Ortsteilzentren stellen wir, als NEUSTADT AKTIV // Büro, uns diesen Herausforderungen.

Ein wichtiger Aspekt im Rahmen unserer Arbeit ist die Wiederbelebung leerstehender Objekte und ungenutzter Flächen in der Neustadt. "Leerstand ist kein Grund zu verzweifeln. Vielmehr
bietet er den Freiraum, Neues und Großartiges zu gestalten", meint Sebastian Essig aus dem NEUSTADT AKTIV // Büro.

Die Aktion "LICHTBLICKE" im vergangenen Jahr verdeutlichte bereits ungenutzte Potenziale in der Moritzstraße durch Lichtkunstinstallationen in einzelnen Läden. In diesem Jahr soll dieser
Impuls weiter ausgebaut werden. Mit "lichTöne" lädt eine Konzert- und Veranstaltungsreihe dazu ein, die leer stehenden Ladenflächen der Moritzstraße neu zu erleben und vielfältig zu bespielen. Durch Lesungen, Konzerte und Theaterperformances, kombiniert mit Kleinkunst und Illumination, zeigt der Leerstand jene Möglichkeiten auf, die in ihm versteckt schlummern. "Ich freue mich darauf, einen schönen Abend, in einer neuen, gemütlichen Atmosphäre zu erleben
und die Moritzstraße in einem anderen Licht zu sehen", sagt Lisa Schulz, die die Veranstaltungsreihe gestaltet. Besonders interessant ist für sie die Ausgestaltung der Kombination aus Laden- und Wohnzimmeratmosphäre, erzählt sie weiter.

Den Auftakt von "lichTöne" gestaltet das Duo "BerniKaloe". Seit 2012 verzaubern Bernadette Bartholomäus und Karsten Lösecke mit Gitarre, Glockenspiel und Gesang ihr Publikum. Nach einiger Zeit in Berlin ist es, nach ihrer Rückkehr, ihr erstes Konzert in diesem Jahr.
"Für uns als Magdeburger ist das natürlich eine ganz tolle Sache", sagt Karsten Lösecke. "Wir bekommen damit die Gelegenheit ein wirklich besonderes Konzert zu spielen und tragen gleichzeitig dazu bei Ideen und Impulse für den Stadtteil umzusetzen". Erklärt er weiter. "Nach einem kleinen Konzert während der Aktion im letzten Jahr sind wir jetzt voller positiver Aufregung!" freut sich Songwriter Karsten Lösecke.

Am Samstag, den 22. November ab 19:30 Uhr hüllt das Duo, mit Band und einigen neuen Stücken, bei entspannter Wohnzimmeratmosphäre die Moritzstraße in romantische Töne.