Geöffnet ist der Elbauenpark täglich von 10 bis 16 Uhr. Am 24. und 31. Dezember steht er Besuchern bis 13 Uhr offen, das Schmetterlingshaus bleibt an den beiden Tagen geschlossen. Mehr Infos: www.elbauenpark.de.

Als Magdeburger "Winterwunderland" entfaltet der Elbauenpark auch in der Weihnachtszeit und in den bevorstehenden Winterferien seinen ganz besonderen Reiz, und das noch bis Ende Februar bei freiem Eintritt. Auf den weitläufigen Wegen bietet ein Spaziergang abseits vom Trubel der festlichen Zeit Ruhe und Erholung. Aber auch alle, die aktiv sein möchten, finden auf dem 90 Hektar großen Parkgelände verschiedene Attraktionen. Das Sport-Areal, der Kletterfelsen sowie der Fitness- und der Skater-Parcours sind ebenso ganzjährig zugänglich wie die Frisbee-Disc-Golf-Anlage. Natürlich können Besucher den Elbauenpark auch mit dem Fahrrad oder auf Inline-Skates erkunden. "Wenn der Winter entsprechend frostig wird, werden wir auch wieder das Schlittschuhlaufen auf dem Angersee im Elbauenpark anbieten", so Steffen Schüller, Geschäftsführer der Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM).

Unterdessen führt die traditionelle Führung "Zwischen den Jahren" der Magdeburger Feuerwache in diesem Jahr am 28. Dezember erstmals über den Cracauer Anger im Elbauenpark. Neben der Geschichte des Areals werden Nadja Gröschner und Frank Kornfeld auf dem Spaziergang ab 15 Uhr auch über die heutige Nutzung des Angers durch den Elbauenpark und als Hochschulstandort berichten (Eintrittskarten nur über die Feuerwache erhältlich).

Wenn es draußen eisig kalt ist, bietet die tropische Welt des Schmetterlingshauses bei etwa 28 Grad Celsius faszinierende Ausblicke: Rund 350 tropische Pflanzen laden zur kuschligen Entdeckungsreise immer dienstags bis sonntags von 10 bis 16.30 Uhr ein. Als Lebensraum für bis zu 200 Falter in 15 Arten aus Mittel- und Südamerika, Afrika und Südostasien ist das Haus eine willkommene Abwechslung zum Winterwetter. Die Besucher können Schmetterlinge wie die Weiße Baumnymphe, den Scharlachroter Ritter, Eulen- oder Bananenfalter bewundern. Auch Vögel, Fische und Reptilien sowie Großheuschreckenarten sind hier zu Hause.

Beliebtes Ausflugsziel das ganze Jahr über ist auch das Damwildgehege. Auf der Anlage unweit des Staudengartens tummeln sich auf über 10.000 Quadratmetern schwarze, weiße, wild- und porzellanfarbene Tiere und zeigen sich den Besuchern im molligen Winterpelz. In den Winterferien steht am 3., 6., 10. und 13. Februar, jeweils um 11 Uhr, als Highlight die "Damwildfütterung in drei Gängen" auf dem Programm. Serviert werden unter tatkräftiger Mithilfe der kleinen und großen Gäste des Parks die Vorspeise aus Gemüse, der Hauptgang mit Kastanien und Eicheln sowie zum Dessert Getreideflocken und Obst.

Bilder