Der Landesverband der Musikschulen Sachsen-Anhalt e. V. nimmt die Zugkatastrophe bei Hordorf zum Anlass, das am 20. Februar in Oschersleben geplante Konzert des Landes-Akkordeon-Ensembles Sachsen-Anhalt als Benefizkonzert zu gestalten. Der Eintritt zum Konzert ist frei – die Gäste werden lediglich um eine Spende für die Opfer und deren Angehörige gebeten.

Der Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Oschersleben wird um 15 Uhr von Akkordeonklängen erfüllt. Etwa 20 junge Musiker stellen die Ergebnisse Ihrer Probenarbeit vor. Auf dem Programm stehen Werke u. a. von Hans Boll, Ferenc Farkas, Jonas Tamulionis, Jean Pacalet und Astor Piazzolla. Der Gemeindesaal bietet Raum für ca. 120 Besucher.

Über das Konzert hat der Landrat des Landkreises Börde, Herr Thomas Webel, die Schirmherrschaft übernommen.

Weitere Informationen erhalten interessierte Leserinnen und Leser unter 0391/7 27 27 80.