Der Altmeister des Humors, Fips Asmussen kommt am 15. April um 20 Uhr wieder nach Magdeburg. Und auch dieses Mal will der Humorist kräftig die Lachmuskeln seiner Zuschauer strapazieren. Sein geöltes Mundwerk, die Schirmmütze auf dem Kopf und die Regenbogenweste machen den Urvater aller Stand up Comedians so unverwechselbar. Seit weit über 30 Jahren beherrscht er mit seiner munteren Klappe erfolgreich die Bühnen Deutschlands und hat mittlerweile über 7 Millionen Tonträger verkauft.


Sein zweistündiges Programm, bei dem ein Gag den anderen jagt, ist eine gekonnte Mischung aus trockenem Humor, erfrischendem Witz und sozialkritischer Satire. Asmussen bedient sein Publikum mit frecher, aber vor allem auch moderner Kost die das Leben schreibt. Nach wie vor schaut er den Leuten aufs Maul und spiegelt ihre kleinen und auch größeren Schwächen auf seine charmante herzliche Art wieder. Gerade das macht wohl auch das Geheimnis seines großen Erfolges aus. Denn niemand vermag es so geschickt die Dinge beim Namen zu nennen, wie die Frohnatur aus dem Norden. Und so gelingt es ihm immer wieder mit seiner unverkennbaren Komik, sein Publikum zum Lachen zu bringen, wenn es um das Malheur des kleinen Mannes und die Fettnäpfchen des Lebens geht. Ein wenig Schadenfreude gepaart mit einer gehörigen Portion Selbstironie – bei Fips Asmussen ist das Programm.



Karten (ab 28 Euro) können unter der Telefonnummer 03 91 – 59 75 04 90 vorbestellt werden oder sind im Theater Grüne Zitadelle (Mo-Fr 10- 17 Uhr) bzw. an allen bekannten Vorverkaufskassen erhältlich.



Weitere Informationen: