Als die heute 30-Jährigen 25 waren, kam deutschlandweit ein neues Partykonzept auf, das damals die Partypeople scharenweise anzog. " Bändchenpartys " waren angesagt. Die Farbe eines Bandes am Handgelenk des Gastes zeigte dem Gegen-über die Stimmung. So gab es keine Missverständnisse, ob jemand zum Schauen, Flirten oder Spaß haben gekommen war.

Zur Nachtverkehr-Party im Kulturwerk-Fichte wird diese Zeit noch einmal zelebriert. Auch hier werden wieder bunte Signalbändchen ausgeteilt. Grün bedeutet " Freie Fahrt für Flirter ", Gelb steht für " Alles kann, nichts muss ", Rot ist das Signal für " Stopp – hier geht heute nichts ".

Über-30-J ährige haben bestimmte A nspr üche an eine Party. Gehobenes Ambiente, gute Unterhaltung, geschmackvolle Musik. Am 10. April ab 22 Uhr kommen sie zur " Nachtverkehr Ü 30-Zone " -Party im Kulturwerk-Fichte auf ihre Kosten.

Der Veranstaltungsort ist ansprechend, und die DJs sind solange im Geschäft, dass " gute Musik " für sie keine Herausforderung mehr ist, sondern zum persönlichen Standard gehört. Alles in allem beste Voraussetzungen, um das Ü-30-Publikum zufrieden zu stellen.

Das Musikauflegen für erwachsene Partybesucher erfordert ein feines Gespür. So haben die Veranstalter sich zwei DJ-Größen ins Boot geholt, die mit " allen Partywassern " gewaschen sind. DJ PeeCee hat ein goldenes Händchen, wenn es um 80 er-Jahre-Hits geht. Hier macht ihm niemand etwas vor. DJ Felix Fresh, partyerprobt aus dem " Pasha " in Halle, spielt Diskosongs und aktuelle Charts auf einem zweiten Dancefloor.