Parchau l Ein 16-jähriger Schüler der Diesterweg-Schule in Burg ist am Dienstag im Parchauer See ertrunken. Gegen 11 Uhr waren Dienstag Feuerwehr und Rettungskräfte alarmiert worden, weil der Junge vermisst wurde.

Drei Stunden lang haben die Feuerwehr und Polizei mit Tauchern, Hubschrauber und Booten nach dem 16-Jährigen gesucht. Je länger die Suche dauerte, desto geringer wurde die Chance, ihn noch lebend zu finden. Gegen 13.45 Uhr informierte die Polizei darüber, dass ein lebloser Körper aus dem See geborgen wurde. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es sich dabei um den Jungen handelt. Eine Identifizierung stand zu dem Zeitpunkt noch aus.

Die Polizei bestätigte, dass es sich bei dem 16-Jährigen um einen jungen Flüchtling aus Afghanistan handelt. Er soll auf der Flucht seine Eltern verloren haben. Die Schüler lebte in der Rolandsmühle.

Seelsorger vor Ort

Die Mitschüler wurden am Parchauer See von einem Notfall-Seelsorger betreut.