Gardelegen l So unterschiedlich kann es zugehen, wenn Zwillingsbrüder ihre Schuhe abgeben: Paul (3) tritt selbstbewusst an den Tisch unter den Kolonnaden und drückt Stiefelregistriererin Susann Bollinger vom Gardeleger Gewerbeverein seinen Gummistiefel in die Hand. Bruder Hannes fällt das indes nicht so leicht. Da fließen sogar ein paar Tränen.

Spätestens am kommenden Dienstag wird Hannes seinem „verlorenen“ Schuh aber nicht mehr nachweinen müssen. Dann nämlich wird er in einem der weihnachtlich geschmückten Innenstadtschaufenster stehen – vielleicht ja direkt neben dem vom Paul?! Und wenn er ihn wiederbekommt, wird er mit kleinen Überraschungen gefüllt sein. Die werden nämlich in diesem Jahr zum zweiten Mal von der Stadt, der Innenstadt-AG und dem Gewerbeverein spendiert.

Im vergangenen Jahr mussten sie rund 150 Stiefelchen füllen – diesmal sollten sie dafür allerdings noch ein bisschen mehr Zeit einplanen. Denn diese Marke war schon kurz nach Eröffnung der Stiefelannahmebüros geknackt. Am Ende waren es 218!

Und auch ein weiteres Angebot gab es am Donnerstag seitens der Organisatoren: Denn nicht nur das Büro vom Nikolaus, auch das Postamt seines Kollegen, dem Weihnachtsmann, hatte zwei Stunden lang seine Außenstelle in Gardelegen geöffnet. Weihnachtsengel Katharina Kramp half allen Kindern, ihren Wunschzettel in den Briefkasten ihres Chefs einzuwerfen. Ganz ohne Porto wird die Stadt sie nun nach Himmelpfort ans Weihnachtshauptpostamt weiterleiten, wo sie der Rauschebart höchstpersönlich abholen und ganz sicher beantworten wird.

Übrigens: Die Nikolausaktion gehört – wie auch der lebendige Adventskalender (rechts) – zum großen Familienweihnachtsangebot in Gardelegen. Bis zum 23. Dezember können sich alle Weihnachtsfans also noch auf jede Menge Überraschungen freuen – täglich ab 17 Uhr auf dem Rathausplatz.

Und dort gibt es dann auch täglich Glühwein am Stand der Gardeleger Rotarier oder auch eine knackige Bratwurst am Stand nebenan. Das Abendessen für den einen oder anderen Tag im Dezember dürfte also gesichert sein.