Bornstedt l Erhebliche Behinderungen gab es am Mittwoch auf der Autobahn 2 zwischen Magdeburg und Helmstedt. Am frühen Mittwochmorgen hatte es nahe Bornstedt in der Börde einen Auffahrunfall mit fünf beteiligten Lkw gegeben. Dabei wurden drei Menschen teils schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei war ein Lkw im Stauende auf einen Sattelzug aufgefahren und hatte ihn gegen drei weitere stehende Lkw geschoben. Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn für etwa fünf Stunden teilweise voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu kilometerlangen Staus. Auch die Umleitungsstrecken A 14 und B 1 waren zeitweise völlig überlastet. Die Autobahn konnte gegen 14.30 Uhr wieder freigegeben werden.

Bilder

Lauftext