Havelberg (ta) l Im Rahmen der Brandursachenermittlung der Kriminalpolizei konnte die Ursache für das Feuer in einem Havelberger Elektronikgeschäft ermittelt werden. Demnach kam es in der Werkstatt des Geschäfts, in einem elektrischen Gerät, zu einem Schwelbrand. Durch Verrußung wurden die Werkstatt und der Verkaufsraum stark beschädigt. Auch eine über dem Geschäft liegende Wohnung wurde in Mitleidenschaft gezogen und ist zurzeit unbewohnbar.

Bei dem Feuer, das am Mittwochabend ausbrach, war ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro entstanden.