Magdeburg l Mehr als 40 Bands, Ensembles, Chöre und Solisten der unterschiedlichsten musikalischen Genres treten am 21. Juni 2017 dazu an, Magdeburg zum Klingen zu bringen. Die große Mehrheit der 12 Bühnen wird entlang des Breiten Weges in der Innenstadt aufgebaut, aber auch in Stadtfeld und Buckau wird musiziert.

Zu erleben sind bekannte Formationen aus Magdeburg und Umgebung, aber auch internationale Gäste und musikalischer Nachwuchs sowohl aus dem klassischen als auch aus dem unterhaltenden Fach. Der Eintritt zur Fête ist frei. Das pralle Programm und die Orte des Geschehens im Überblick:

Festung Mark 
Gestartet wird die Fête auf der Sparkassen-Bühne in der Festung Mark am Hohepfortewall. Im Musikprogramm des Au clair de la lune e. V. treten die Kinder der Kita Au Clair de la lune, der Chor der Internationalen Grundschule Pierre Trudeau und junge Musiker des Telemannkonservatoriums auf. Höhepunkt des Nachmittags ist der Auftritt der Taikogruppe „Akaishi Daiko“. Den Rahmen bilden Mitmachaktionen. Zum Abschluss des Kinderprogramms werden um 18 Uhr Hunderte von Ballons in den Himmel entlassen!

Programm:

  • 15 Uhr: Eröffnung mit dem Chor der Ecole-Grundschule
  • 15.30 Uhr: Auftritt der Kita-Kinder von Au Clair De La Lune
  • 16 Uhr: Dirk Landschulze singt mit Kindern
  • 16.30 Uhr: Duo Christina Nöldge (Klarinette) und Franz Scholl (Klavier), Telemannkonservatorium
  • 17 Uhr: Taikogruppe „Akaishi-Daiko“, japanisches Trommeln
  • 18 Uhr: Abschluss Kinderprogramm: Ballonsteigen
  • 18.30 Uhr: Mister B et Mam´Zelle Cha, Pop-Folk
  • Rahmenprogramm 15-18 Uhr: Awo Spielmobil, Spiele, Kinderschminken, Kreatives mit Janette Zieger, Filzen mit Ute Förster, Forscherwerkstatt mit Anke Deutscher, Großfeldschach mit Michael Zeuner, Boule, Pétanque spielen, Stockbrot backen, Mal- und Kreativstand, Infostände u. a. des Fördervereins Ecole e. V., der Kita Au Clair De La Lune.

Kirche St. Petri
In der Petrikirche, Neustädter Straße 4, steht die Fête im Zeichen von Chormusik und Klassik. Den Auftakt am Nachmittag bestreitet der musikalische Nachwuchs, das Finale am Abend der Domchor.

Programm:

  • 15.30-16.30 Uhr: Nachwuchskünstler zwischen 6 und 15 Jahre spielen Klassik
  • 17-17.30 Uhr: Martin Semkat, klassische Gitarre
  • 17.45-18.15 Uhr: Vokalensemble Sechsklang
  • 18.30-19.15 Uhr: Vokalensemble InTakt
  • 19.30-20 Uhr: Biederitzer Kantorei, Telemann Motette mit Chor, Solisten, Orchester
  • 20.15 Uhr: Neuer Magdeburger Kammerchor, sphärische und bunte Klangkompositionen u. a. von Rudolf Mauersberger (einstiger Dresdner Kreuzkantor), des Norwegers Ola Gjeilo sowie der US-Amerikaner Daniel Elder und Eric Whitacre, rund um das Thema Licht und Dunkelheit
  • 21 Uhr: Domchor, Telemannmotetten und Bruckner

Café Flair
Auf der SWM-Naturtalente-Bühne vor dem Café Flair im Breiten Weg startet das Programm um 17 Uhr mit der kurdisch-deutschen Band Rêga. Das studentische Bandprojekt Blumenladenbrigade aus Magdeburg präsentiert sich im Anschluss erstmals vor größerem Publikum, gefolgt vom Trio „Halbe Katze“ mit Akteuren aus Leipzig und Magdeburg. Das Finale bestreitet die Band AnSpielung, die 2017 den Publikumspreis beim SWM-Talentverstärker-Wettbewerb einheimste.

Programm:

  • 17-17.45 Uhr: Rêga, Rock/Reggae/Funky/Oriental
  • 18.15-19 Uhr: Blumenladenbrigade, Acoustic-Folk-Pop
  • 19.30-20.15 Uhr: Halbe Katze, Hardpop/Indierock
  • 20.45 – 21.45 Uhr: AnSpielung, Jazz/Rock/Pop

Allee-Center
Auf der Bühne am Allee-Center eröffnen vier Studenten aus Magdeburg – die Band Bolte – das Programm mit selbst geschriebenen Songs. Das Braunschweiger Trio Am I Error übernimmt mit tanzbaren Popsongs, gefolgt von HEART OVT mit Indie-Pop. Das Finale liefern die SKAnatiker – ein wahrhaft generationsübergreifendes Magdeburger Projekt mit Akteuren zwischen 19 und 67 Jahren.

Programm:

  • 17.30-18.15 Uhr: Bolte, Alternative Rock
  • 18.45-19.30 Uhr: Am I Error, Indie-Pop
  • 20-20.30 Uhr: HEART OVT, Indie
  • 21-22 Uhr: Die SKAnatiker, Ska/Reggea

Leiterstraße 
Die offizielle Eröffnung der Fête steigt um 16.45 Uhr auf der Sparkassen-Bühne Leiterstraße. Das Entrée liefert das Ensembles muMPitz mit Jazz-Swing. Grußworte halten unter anderem der Kulturbeigeordnete Matthias Puhle, Schirmherr der Fête de la Musique, und Dr. Christian Reineke, Geschäftsführer des Landesverbandes der Musikschulen Sachsen-Anhalt.

Programm:

  • 16.45 Uhr: offizielle Eröffnung der Fête de la Musique
  • 17.15-18 Uhr: Jazz und Swing mit dem Ensemble muMPItz aus musikliebenden Forschern des Max-Planck-Institutes
  • 18.15-18.45 Uhr: Jules Cachecoeur, Singer-Songwriter
  • 19-19.15 Uhr: Akaishi Daiko, Taiko-Trommeln
  • 19.30-20.15 Uhr: Folk-Pop mit DonkeyBeat
  • 20.45-21.45 Uhr: Pandra Vox (Frankreich), Trip-Hop-Rock

Grüne Zitadelle
Die Musik spielt auch im Hundertwasserhaus. Ein Höhepunkt des Programms ist der Auftritt der Gospel Connection. Das Ensemble will die Gänge und Balkone des Hauses klangexperimentell einbeziehen.

Programm:

  • 17.30- 18.15 Uhr: Marcello Calabrese (Italien), Acoustic Rock der 1970er Jahre
  • 18.30-19 Uhr: Me & Mr. Fox, Acoustic-Pop
  • 19.15-20 Uhr: Gospel Connection, Gospel Pop
  • 20.15-21.15 Uhr: Gruppe PAN, Pop, Rock, Charts, Oldies

Kloster Unser Lieben Frauen
Premiere hat zur 15. Fête in Magdeburg die Kloster-House-Bühne, auf der DJs und Live-Künstler zeitgenössische elektronische Tanzmusik spielen. Sie hat ihren Standort neben dem Kloster Unser Lieben Frauen. Organisator David Dean, Resident-DJ des Geheimclub Magdeburg organisierte schon 2013 und 2014 eine ähnliche Bühne zur Fête de la musique in Erfurt.

Programm:

  • 15-22 Uhr: Außer Organisator David selbst legen u. a. JinXxa und Alwaystechno auf.

Schauspielhaus
Auf der Mephisto-Bühne am Schauspielhaus kommen Fans der Liedermacher-Kunst auf ihre Kosten.

Programm:

  • 17-17.45 Uhr: kleineReise, Singer-Songwriter
  • 18-18.45 Uhr: Corn, Acoustic-Pop
  • 19-19.45 Uhr: Handgemacht, Liedermacher
  • 20-21 Uhr: Eddie Weimann, Liedermacher

Schweizer Milchkuranstalt
Programm:

  • 17- 17.45 Uhr: Minze, Minimal Drone Boogie
  • 18-18.45 Uhr: Gus Ring, Acoustic DreamPop
  • 19.15-20.15 Uhr: Matten zwei, Indietronic
  • 20.45-22 Uhr: OYA, Roots Rock Reggae, Hip-Hop, D‘n‘B, Dub

Gesellschaftshaus
Hier spielt von 18-22 Uhr das Trio Tangopianissimo auf: Bühne frei für mutige Tänzer!

Thiem 20 
In der Rock-Pop-Außenstelle des Telemannkonservatoriums feiert das Projekt Pop-Sinfonik Premiere. Im Anschluss geben die Thiem-Bands ihr traditionelles Jahresabschlusskonzert.

Programm:

  • 17-17.45 Uhr: Pop-Sinfonik
  • 18-20 Uhr: Konzert „Bands im Thiem“

Nachdenker
Eine weitere „Außenbühne“ der Fete steht in der Kunstkneipe Nachdenker, Olvenstedter Straße 43 b. Ab 21.30 Uhr kann hier jeder, der kann, Musik machen.

Programm:

  • 19 Uhr: L&S Magdeburg / Simply Rock, Special Guest: Mr. Mikel Skystone