Gardelegen/Salzwedel l „Das Jahr 2017 beginnt für die westliche Altmark mit einer ausgesprochen guten Nachricht“, sagt Florian Landsmann, Assistent der Geschäftsführung des Altmark-Klinikums. In den Geburtskliniken Gardelegen und Salzwedel wurden im Jahr 2016 insgesamt 846 Kinder geboren. Das sind 73 Babys mehr als im Jahr 2015. Damit setzt sich der positive Trend aus dem Vorjahr fort, in dem mit 773 Babys immerhin schon acht Kinder mehr geboren worden sind als im Jahr 2014.

Im Krankenhaus Gardelegen erblickten im vergangenen Jahr 383 Babys das Licht der Welt – 198 Jungen und 185 Mädchen. Im Vorjahr waren es insgesamt 327 Babys.

463 Neugeborene kamen im Salzwedeler Krankenhaus zur Welt. Davon waren 224 männlichen und 239 weiblichen Geschlechts. Im Jahr 2015 waren es insgesamt 446 Kinder.

17 Zwillingsgeburten

Beeindruckend sei die Zahl der Zwillingsgeburten, die im Vergleich zum Vorjahr um 7 auf 17 anstieg. Sieben Geschwisterpärchen wurden in Gardelegen begrüßt und zehn in Salzwedel.

Bei den letzten Geburten des Jahres 2016 in Gardelegen kamen am Silvestertag um 14 Uhr ein kleiner Junge und um 15.55 Uhr ein kleines Mädchen zur Welt. In Salzwedel wurde ebenfalls am 31. Dezember 2016, allerdings bereits um 11.15 Uhr, die letzte Geburt des Jahres registriert. Hier freuten sich die Eltern über einen Jungen.

Im Durchschnitt brachten die Babys in Gardelegen 3375 Gramm auf die Waage und in Salzwedel 3323, wobei die Jungen mit 3424 beziehungsweise 3429 Gramm etwas schwerer waren als die Mädchen mit 3322 beziehungsweise 3226 Gramm. Der schwerste Junge wog bei der Geburt 5030 Gramm und das schwerste Mädchen 4910 Gramm.

Oskar und Anna führen Hitliste an

Die Hitliste der Namen führen Oskar (9) und Anna (6) an. Außerdem rangieren Leon (7), Ben, Jonas, Emil und Max (je 5), Johanna, Amelie, Maja, Marie (je 5) sowie Lena, Lina, Luisa und Nele (je 4) auf den Namenslisten auf den vorderen Plätzen. Im Krankenhaus Gardelegen nannten vier Elternpaare ihre Jungen Oskar und in Salzwedel fünf Elternpaare. Bei den Mädchennamen ist in Gardelegen Maja (4) und in Salzwedel Marie (4) der Namens-Spitzenreiter.