Salzwedel l Das vorläufige Aus für die Draisinen-Pläne bestätigte Andreas Gödecke vom Verein Erlebnissport Altmark Montag im Gespräch mit der Volksstimme. „Daran hat auch keiner so richtig Schuld. Da es sich um eine öffentliche Strecke handelt, konnten wir keine Verträge mit der Deutschen Regionaleisenbahn (DRE, Anm. d. Red.) schließen“, sagte er. Zuvor hatte es Gespräche mit der DRE gegeben.

Draisinenfahrten sind nun allerdings auf einer anderen Trasse möglich. „Wir fahren jetzt zwischen Lüchow und Wustrow. Die Strecke ist sehr schön gelegen. Unter anderem fährt man über ein Viadukt“, berichtete Andreas Gödecke.

Keine Neuigkeiten gibt es hingegen bei den Kletterpark-Plänen. „Wir wollen abwarten, wo es mit der Entwicklung der Stadt hingeht“, sagte Gödecke.