Miltern l Die Bundesstraße 188 wird von Freitag, 7. Juli, 20 Uhr, bis Sonntag, 9. Juli, 2 Uhr, im Bereich der Abfahrt Miltern komplett gesperrt. Das teilte die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt gestern mit.

Es ist folgende Umleitung vorgesehen: Von Stendal kommend über die Landesstraße 30 Heeren – Grobleben – Tangermünde zur B 188. Von der B 188 aus Richtung Rathenow kommend über die Landesstraße 30 Tangermünde – Grobleben – Heeren - Stendal.

Bereits am Donnerstag beginnt in dem Bereich eine eingeschränkte Verkehrsführung, die bis zum 19. Juli dauert. Hintergrund für die Sperrung ist das Aufstellen einer neuen wegweisenden Beschildungen. Die Baukosten belaufen sich auf zirka 35. 000 Euro, sie werden vom Bund bezahlt.

Verkehrsbehinderungen möglich

An der Ortsumgehung Tangermünde befindet sich in Höhe des Abzweigs in Richtung Miltern eine Verkehrszeichenbrücke, deren Standsicherheit und Verkehrssicherheit nur noch eingeschränkt gegeben ist. Zur Gewährleistung der vollen Verkehrssicherheit wird die Konstruktion zurückgebaut und durch eine wegweisende Beschilderung ersetzt.

Die Herstellung der Fundamente für die neue Beschilderung und die Befestigung der neuen Beschilderung erfolgt unter halbseitiger Fahrbahnsperrung.