Wanzleben l Damit hatte Petra Hort (61), Wanzlebens scheidende Bürgermeisterin, am Donnerstagvormittag nicht gerechnet. Die Schlange der Kinder, die in den Rathauskeller einzogen, wollte einfach nicht enden. Die Mädchen und Jungen der Wanzleber Kindertagesstätten hatten sich mit ihren Erzieherinnen auf den Weg zum Marktplatz gemacht, um im Keller unter dem Rathaus Petra Hort herzlich aus ihrem Amt als Bürgermeisterin und Leiterin der Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben-Börde zu verabschieden.

Seit 2006 an der Verwaltungsspitze

Der Wanzleber Nachwuchs stimmte dann zusammen das Lied „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ an, das die Kinder extra für diesen Augenblick der Verabschiedung Petra Horts aus dem Rathaus mit ihren Erzieherinnen einstudiert hatten. Im Namen ihren Kolleginnen von den anderen Wanzleber Kitas und ihrem eigenen bedankte sich Birgit Kottisch, Leiterin der Kindertagesstätte „Sarrezwerge“, bei der Bürgermeisterin für langjährige, gute Zusammenarbeit.

Nachdem eine sichtlich gerührte Petra Hort die vielen Kinder herzlich verabschiedet und mit kleinen Überraschungen zu Ostern bedacht hatte, richtete sie Worte der Begrüßung an ihre Gäste im vollen Rathauskeller. „Ich war gerne Bürgermeisterin. Ich habe aber auch gerne gesagt, jetzt ist genug“, gestand sie ihren Gästen. Petra Hort (Die Linke) stand seit 2006 an der Spitze der Verwaltung. Zunächst der der Stadt Wanzleben, dann ab 2010 der der Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben-Börde. Seit 1990 sitzt sie für die Linke im Stadtrat. Ob Petra Hort erneut bei der Kommunalwahl 2019 für den Stadtrat antritt, ließ sie bei ihrer Verabschiedung aus dem Bürgermeisteramt offen.

Bilder

Nachfolger begrüßt

Petra Hort hatte am Donnerstag viele Hände von Wegbegleitern, Freunden und Bürgermeisterkollegen zu schütteln, die sich von der Wanzleber Bürgermeisterin verabschieden wollten. Unter ihnen Ortsbürgermeister aus der Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben-Börde, Oscherslebens Bürgermeister Benjamin Kanngießer oder Fabian Stankewitz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westliche Börde. Ebenso war Petra Horts Nachfolger als Bürgermeister von Wanzleben, Thomas Kluge (parteilos), zum Festakt erschienen. Er tritt seinen Dienst als Verwaltungsleiter im Wanzleber Rathaus am Mittwoch, 19. April, an.