Stemmern l Das Familienfest der Kita „Kastaniengarten“ Stemmern startete auch in diesem Jahr mit dem Programm der Kinder. Sie zeigten ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden der Kita, was sie alles „drauf“ haben. Lieder, Tänze und Gedichte wurden mit großem Applaus belohnt. Dann kam für die Großen ein besonderer Moment. Sie verlassen in wenigen Wochen die Kita, denn sie werden bald ein Schulkind sein. Lena Schlüter, Anna-Lena Klemme, Leni Noah, Ben-Luca Kowalski und Max Meyer freuen sich schon auf die Schulzeit, wenn auch der Abschied vom Kindergarten schwer fällt. Die fünf ABC-Schützen trugen ihre, eigens für ihren großen Tag angefertigten, T-Shirts stolz zur Schau und präsentierten freudestrahlend ihre Schultüten.

Nach dem Programm der Kinder, in der Kita Stemmern werden aktuell 39 Kinder von fünf Erziehern unter der Leitung von Maren Steinemann betreut, folgte der nächste Höhepunkt des Familienfestes: Mit Ungeduld haben die Jungen und Mädchen schon darauf gewartet, dass endlich das neue Klettergerüst eingeweiht wird. Als endlich das Band durchschnitten war, gab es kein Halten mehr und das Spielgerät wurde gleich erobert. Das Klettergerüst, etwa 2000 Euro mussten dafür aufgebracht werden, konnte ausschließlich nur mit Hilfe von Sponsoren angeschafft werden. Den größten Anteil hat die Firma von Mutti Steffi Köllner geleistet. Das Unternehmen Joka überwies 1200 Euro, die Volksbank Börde-Bernburg steuerte 650 Euro bei. „Getreu dem Motto ‚In der Region – Für die Region‘ unterstützt unser Unternehmen schon jahrelang die Kindertagesstätte und sorgt nun mit dem Zuschuss für das Klettergerüst für ein Highlight im Dorf“, berichten Heike Hlady, die längst eine „alte“ Bekannte in der Kita ist, und Azubi Christian Baartz.

Unterstützung durch Bauhof

Mit Hilfe des Bauhofes der Gemeinde Sülzetal wurde das Klettergerüst aufgebaut und fest im Boden des Spielplatzes verankert. Maren Steinemann nutzte das Familienfest ebenso, um allen Stemmeranern und Sponsoren zu danken, die das ganze Jahr über in vielfältiger Form die Kita unterstützen. Sie erhielten eine Urkunde „Freund der Kita Stemmern“. „Wir haben auch eine tolle Elternschaft“, so die Leiterin.

Bilder

Das Wetter war den Stemmeranern an diesem Tag hold und so ließen es sich die Festgäste auf dem Außengelände so richtig gut gehen. Während sie sich Kaffee und Kuchen, von Eltern gebacken und von einer Bäckerei gesponsert, Gegrilltes und ebenso gesponsertes Eis schmecken ließen, tummelten sich die Kinder auf einer Hüpfeburg, ließen sich bunte Gesichter schminken oder drehten so manche Runde auf einem nostalgischen Kinderkarussell.