Barleben l Damit die Kreisvolkshochschule (KVHS ) Börde weiterhin Räumlichkeiten an der Gemeinschaftsschule für einige Kursangebote nutzen kann, hat die Gemeinde Barleben die entsprechende Vereinbarung verlängert. Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und Sylvia Grunwald, Leiterin der Kreisvolkshochschule, unterzeichneten am vergangenen Dienstag das Papier. 
„Barleben ist ein bedeutender Bildungsstandort im Landkreis Börde. Und das soll so bleiben. Insofern fördern wir selbstverständlich gern auch Angebote zur persönlichen Qualifizierung der Bürger“, sagte Gemeindechef Franz-Ulrich Keindorff.

Angeboten werden sollen insgesamt drei Fremdsprachenkurse: ein Englischkurs für Wiederanfänger und einer für Fortgeschrittene sowie ein Französischkurs für Anfänger mit geringen Vorkenntnissen. Bereits seit 2012 bietet die KVHS Fremdsprachenkurse in Barleben an. „Für die Nutzung der Räume fällt ein pauschales Nutzungsentgelt von zehn Euro pro Unterrichtstag an“, erklärt Barlebens Pressesprecher Thomas Zaschke.

Die genauen Termine können im Internet unter www.kvhs-boerde.de abgefragt werden. Anmeldungen sind dann möglich bei Sylvia Grunwald unter Telefon 03904/72 40 72 60.