Magdeburg (ju) l Der SC Magdeburg hat am Sonntag den fünften Sieg in Folge in der Handball-Bundesliga gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Geir Sveinsson setzte sich in der heimischen Getec-Arena vor 6100 Zuschauern mit 28:22 (13:10) gegen den abstiegsgefährdeten GWD Minden durch.

Bester Werfer war mit acht Treffern Robert Weber. Die Magdeburger festigten damit ihren vierten Tabellenplatz. Vor dem Spiel kam er vor der Halle zu Handgreiflichkeiten, an denen ersten Angaben zufolge Anhänger des Fußball-Regionalligisten 1. FC Magdeburg beteiligt gewesen sein sollen.