Der um den Initiator Christian Mennicke entstandene Landsberger Schülerbund organisierte am Sonnabend bereits zum 3. Mal ein Benefizkochen zu Gunsten des Kinderhospizes Mitteldeutschland. Für dieses Projekt suchten die Jugendlichen prominente Unterstützer. Und sie folgten dem Ruf der Schüler: Grill-Europameister Andreas Rummel, die aus dem Fernsehen bekannten Polizisten Toto und Harry und Schauspieltalent Lena Beyerling eilten in die Keramikscheune Landsberg und gestalteten nicht nur das Programm mit, sie kochten auch und bewirteten die Gäste.

Als Lena Beyerling den Abend anmoderierte, stand Andreas Rummel bereits mehrere Stunden am Herd. Für Toto und Harry hieß es nicht nur, die Gäste mit Anekdoten aus der Polizeiarbeit zu unterhalten, 200 Portionen eines 3-Gänge- Menüs mussten aus der Küche auf die Tische. Lohn der Arbeit waren 5005,40 Euro, die als Spende dem Kinderhospiz Mitteldeutschland zugutekommen. (jw)

www.kinderhospiz- mitteldeutschland.de