Den dritten Sieg in Folge gefeiert, aber den Rückstand zu Spitzenreiter Babelsberg nicht verringert (weiter sieben Punkte) und erneut Schwächen in der zweiten Halbzeit offenbart – so lautet das Fazit von Fußball-Regionalligist 1. FC Magdeburg nach dem 2 : 1 (2 : 0)-Erfolg am Sonnabend beim VfL Wolfsburg II.