Dresden - Sachsens CDU eröffnet heute das Wahljahr 2014 mit der Kandidatenkür für die Landtagswahl am 31. August. In Dresden werden rund 200 Delegierte über die Landesliste der Partei abstimmen.

Als Spitzenkandidat ist Partei- und Regierungschef Stanislaw Tillich gesetzt. Die Liste umfasst 51 Vorschläge. Auf den ersten zehn Plätzen finden sich mit Ausnahme von Kultusministerin Brunhild Kurth ausschließlich bereits aktive Landtagsabgeordnete.

Zudem soll die Landesliste für die Europawahl am 25. Mai beschlossen werden. Diese umfasst sieben Plätze und wird von Hermann Winkler angeführt, der seit 2009 im Europa-Parlament sitzt.