Magdeburg/Hohenwarsleben (dpa). Bei einer Lastwagenkontrolle auf der A2 bei Magdeburg hat die Polizei 80 Prozent der angehaltenen Fahrzeuge beanstandet. Bei 25 von 31 Fahrzeugen seien am Montag teils erhebliche Verstöße festgestellt worden, teilte die Autobahnpolizei in Hohenwarsleben mit. Darunter waren zehn Verstöße gegen Sozialvorschriften, wie etwa das Nutzen einer fremden Fahrerkarte. Bei vier Lastwagen war die Ladung nicht ausreichend gesichert. Ein Kleintransporter wies fast 50 Prozent mehr Gewicht als zulässig auf. Außerdem wurde ein Gefahrguttransporter erwischt, als er mit 80 Stundenkilometern nur zwölf Meter Abstand einhielt.