Pfullendorf l Liebe Ehemänner, bitte bekommen Sie keinen Schrecken, wenn Ihre Frau demnächst mit der Kettensäge vor Ihnen steht. Aller Voraussicht nach handelt es sich nicht um ihre etwas emotionale Reaktion darauf, dass Sie mal wieder den Hochzeitstag vergessen haben. Viel näher liegt es, dass Ihre Liebste das Werkzeug-Fieber gepackt hat. Denn das passiert bei Frauen immer häufiger. Im baden-württembergischen Pfullendorf zum Beispiel gibt es seit Kurzem extra einen Kurs für Damen, in dem sie lernen, wie man mit drei PS eine 30 Meter hohe Fichte zu Fall bringt.

Die Baumarkt-Kette Bauhaus hat das weibliche Bedürfnis nach Männerspielzeug schon vor Jahren erkannt. Mittlerweile bietet sie in fast jedem Bundesland kostenlose Heimwerker-Kurse für Frauen an. Dort können sie all die Fragen loswerden, für die sie von ihren Göttergatten stets verspottet wurden: Was ist der Unterschied zwischen Dübeln und Bügeln? Und bricht ein Metall- genauso schnell wie ein Fingernagel? Im Internet gibt es sogar für die Feldversuche zu Hause etwas, das nur für die Damenwelt bestimmt ist: "Tussi on Tour". Hinter diesem trendigen Produktnamen verbirgt sich ein Werkzeugköfferchen in Barbierosa - mit einer wunderschönen Wasserwaage, einem knuffigen Kreuzschraubenzieher und einer zuckersüßen Zange.

Die Frage ist nur, wieso sich offenbar noch niemand mit den Äquivalenten für den Mann beschäftigt hat. Wo bleibt der Häkelkurs für den Herrn? Und wo das Bügelbrett mit Bierglas-Aufdruck?