Nürburg - Nach monatelangen Spekulationen wird heute der neue Investor für den insolventen Nürburgring in der Eifel vorgestellt. Um wen es sich handelt, wurde vor dem Verkündungstermin in Koblenz nicht mitgeteilt.

Im Rennen sind Medienberichten zufolge noch die Beteiligungsgesellschaft HIG Capital und der Autozulieferer Capricorn. Ein Angebot des schlagzeilenträchtigen ADAC soll dagegen vorerst "geparkt" sein, weil es zu niedrig ausfiel. Vor der Bekanntgabe muss noch der Gläubigerausschuss der Lösung für die Rennstrecke zustimmen.