München - Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) und die beiden türkischen Generalkonsuln aus Berlin und München haben als Zuschauer am NSU-Prozess teilgenommen. "Ich möchte der Türkei zeigen, dass das nicht vergessen ist", sagte Roth vor Beginn der Verhandlung in München.

Als Zeugen sind am Vormittag zwei Kriminalpolizisten geladen, die ein Gespräch mit dem Vater von Uwe Mundlos schildern sollen. Am Nachmittag befragt das Oberlandesgericht erneut einen mutmaßlichen Aussteiger der militanten "Hammerskins" zu möglichen Verbindungen der Gruppe zum "Nationalsozialistischen Untergrund", der zehn Morde und zwei Anschläge begangen haben soll.