Berlin - Zum Monatswechsel wird heute das umstrittene Betreuungsgeld erhöht. Die Leistung für Kleinkinder steigt von bisher 100 auf 150 Euro im Monat.

Beantragen können es Eltern, die ihr ab 1. August 2012 geborenes Kind nicht in einer Kindertagesstätte oder von einer Tagesmutter betreuen lassen. In Kraft tritt nun auch ein Mindestlohn für die rund 100 000 Beschäftigte der Fleischwirtschaft. Er beträgt zunächst 7,75 Euro pro Stunde.

Für den Handel mit Heimtieren gelten strengere Regeln. In Zoogeschäften müssen Kunden, die erstmals ein bestimmtes Tier kaufen, schriftliche Informationen mitbekommen, etwa zu Ernährung, Pflege und Unterbringung.