Endlich können wir Hartmut Mehdorn erlösen. Nie wieder muss er sich für jedes Extra-Milliönchen rechtfertigen, das er für seinen Flughafen braucht. Denn das Geld für die dicken Rechnungen können jetzt wir spendieren. Wir Deutschen. Nicht etwa über Steuern, sondern einfach so, auf einen Schlag. Wir müssen nur alles verkaufen, was wir nicht mehr brauchen. Das besagt zumindest die Studie einer Flohmarkt-App.


Sie hat zutage gefördert, dass in jedem Haushalt ungenutze Gegenstände im Wert von 1040 Euro vor sich hindümpeln. Teetisch, Batikrock, Cevapcici-Presse: Da kommt eben einiges zusammen. Würden alle Haushalte ihren Krimskrams verhökern, heißt es in der Expertise, könnten wir weit mehr als nur den BER bezahlen. Das Geld würde auch reichen, um Stuttgart 21 springen zu lassen und uns obendrauf alle Bundesliga-Kicker, 30 Millionen Play-Station-Konsolen und drei Airbus A380 zu leisten. Ein genialer Plan - gäbe es da nicht einen Haken: Wo verstaut man nur seinen Airbus, wenn man ihn nicht mehr braucht?