Potsdam - Drei Wochen vor der brandenburgischen Landtagswahl zeichnet sich einer Umfrage zufolge ein klarer Sieg der regierenden SPD ab. Wenn am Sonntag gewählt würde, kämen die Sozialdemokraten laut der Forsa-Erhebung im Auftrag der "Märkischen Allgemeinen" auf 34 Prozent.

Die CDU bliebe mit 23 Prozent weit dahinter zurück. Die Linken können mit 22 Prozent rechnen. Damit würde die regierende rot-rote Koalition insgesamt bestätigt. Unabhängig davon hatte sich Anfang Juni in einer Infratest-dimap-Umfrage jedoch ein Kopf-an-Kopf-Rennen von SPD und CDU abgezeichnet.

Nach der neuen Befragung würden die Grünen mit 6 Prozent im Parlament bleiben. Die europakritische Alternative für Deutschland (AfD) wäre mit ebenfalls 6 Prozent erstmals im Landtag vertreten. Der FDP droht mit 3 Prozent ein klares Scheitern.

In Brandenburg wird am 14. September der neue Landtag gewählt.