Der kleine Ort Wijchen in den Niederlanden hat sich hübsch gemacht. Seit ein paar Tagen erstrahlen die Verkehrsinseln des Ortes in leuchtendem Pink. Der Grund dafür: Ein Beamter hatte bei der Bestellung der Farbe die falsche Nummer angegeben.

Statt grauem Allerwelts-Verkehrsinsel-Ton wurde ein strahlendes Rosa geliefert. Beim Öffnen der Farbeimer wird sich der beauftragte Maler möglicherweise gewundert haben. Aber er dachte sich wohl: "Endlich kommt ein bisschen Farbe ins Dorf." Und hat die Verkehrsinseln auftragsgemäß bemalt - in Pink.

Aber seien wir doch mal ehrlich: Ein bisschen Farbe im grauen Verkehrsalltag hat doch was. Wie freundlich wäre der tägliche Weg zur Arbeit, wenn man zwischen grünen, blauen und roten Verkehrsinseln hindurchsausen könnte. Vor allem jetzt, wo der Herbst langsam immer näher rückt.

Leider sehen das die Beamten in Wijchen anders. Das alte Grau ist schon bestellt - und soll bis zum Wochenede das Pink wieder ablösen. Schade eigentlich.