Die Kult-Katze aus Arizona hat in den vergangenen zwei Jahren laut "Daily Express" um die 100 Millionen Dollar verdient (umgerechnet zirca 84 Millionen Euro). Damit steht sie in der "Forbes"-Liste von Hollywoods Top-Verdienern derzeit hinter Robert Downey Jr. und Dwayne Johnson auf Platz drei.

Eine reife Leistung für ein Haustier, das allein durch sein grummeliges Aussehen Menschen auf der ganzen Welt begeistert. Über 10000 Grumpy-Produkte kann man allein bei Versandhändler Amazon kaufen. Und es gibt nichts, was es von Grumpy nicht gibt: Sticker, Socken, Bücher und sogar einen "Grumppuccino"-Kaffee in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Grumpy Cat startet als TV-Star durch

Doch das reicht der Erfolgskatze nicht. Aus diesem Grund startet Grumpy jetzt auch als TV-Star in Hollywood durch. Ihr neuer Film heißt "Grumpy Cats schlimmste Weihnachten". Na wenn das mal nicht nach einer besinnlichen Weihnachtskomödie klingt.

Grumpy ist eben ein echter Star. Besitzerin Tabatha Bundesen hat ihren Job als Kellnerin daher auch schon längst an den Nagel gehängt. Schließlich verdient ihre Katze mehr als genug. Ob sie nach ihrem Ableben wohl auch Grumpy-Gedächtnis-Veranstaltungen anbietet und das Katzenklo bei Ebay versteigert?Kim Remter