Magdeburg (VS) l Fast 68 Millionen Euro haben die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) 2014 ihren Kunden für Sach- und Personenschäden gezahlt, teilte das in Magdeburg ansässige Unternehmen mit. Etwa die Hälfte des Betrages wurde für Fahrzeugschäden erstattet. Während die Schadenssumme für Kfz-Schäden nahezu konstant blieb, war sie bei Sachversicherungen (Wohngebäude und Hausrat) weniger als halb so hoch wie im Vorjahr. Die ÖSA musste durch das Juni-Hochwasser 2013 Verluste hinnehmen.