Nürnberg (dpa) l Die wieder erstarkende Konjunktur und das vergleichsweise milde Winterwetter haben die Februar-Arbeitslosigkeit auf ein neues Rekordtief sinken lassen. Mit 3,017 Millionen rutschte die Zahl der Erwerbslosen zum Winterende auf den niedrigsten Februarstand seit 24 Jahren, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Damit sind 15 000 Menschen weniger auf Jobsuche als im Januar und 121 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Punkte auf 6,9 Prozent zurück.

In Sachsen-Anhalt startete der Arbeitsmarkt in diesem Jahr früh durch, es gebe schon im Februar Zeichen für eine Frühjahrsbelebung, sagte der Chef der Arbeitsagentur, Kai Senius, in Halle. Im Februar waren 132 639 Frauen und Männer ohne Job. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Januar um 0,1 Punkte auf 11,3 Prozent. Die Zahl der gemeldeten Stellen ist im Februar im Vergleich zum Vormonat deutlich von 1814 auf 5260 gestiegen.