Magdeburg l In den Pfingstferien ist besonders der Spielplatz im Stadtpark Rotehorn gefragt. Auf der saftig grünen Wiese nebenan spielt Elicia (8) Federball mit Vater Thomas Schultze. Ihre Schwester Jadzia (10) macht gerade eine kurze Pause, bevor es wieder zum Tollen auf die Spielgeräte geht. Das Familien-Urteil zum Stadtpark:

Elicia Schultze: "Fünf Stunden sind wir schon hier. Dieses Jahr ist es unser erster Ausflug in den Rotehornpark. Hier sieht man sehr viel Grün. Und das Gute ist, Grün ist meine Lieblingsfarbe."

Thomas Schultze: "Wir sind regelmäßig hier im Rotehornpark. Er hat einen schönen Naturcharakter und bietet Erholung für die Menschen. Unser Fußballverein, der HSV Medizin, nutzt ihn auch regelmäßig. Und man sieht ja, dass sich hier viele Läufer und Sportler treffen."

Jadzia Schultze: "Mein schönstes Erlebnis im Park war, als ich mit meiner Schulklasse hier war. Es war ein Einschulungsfest. Dann sind wir hierher gekommen und mussten in Gruppen Rätsel lösen. Ich bin aber auch so gerne hier unterwegs. Besonders mag ich die großen Wiesen hier im Rotehornpark."

Elicia Schultze: "Blöd finde ich nur, wenn manche Kinder mich auf dem Spielplatz ärgern. Und wenn die Hunde hier hinkacken und die Besitzer das nicht weg machen. Aber ich würde auch auf diesen Spielplatz gehen, wenn er nicht hier im Park wäre. Eine größere Schaukel würde ich mir trotzdem wünschen."

Thomas Schultze: "Mit der Lage an der Elbe ist Magdeburg ja auch gesegnet. Daher ist der Park schön für Familienausflüge. Ein bisschen mehr Gastronomie im Grünen wäre noch schön. Und vielleicht das ein oder andere Café."