Der Deutsche Filmpreis Lola ist die renommierteste und höchstdotierte Auszeichnung für den deutschen Film. Die Lola wird von Staatsministerin Monika Grütters vergeben, nachdem die rund 1600 Mitglieder der Deutschen Filmakademie, die aus allen künstlerischen Sparten der Filmbranche stammen, über die Gewinner abgestimmt haben. Die Verleihung findet am 19. Juni in Berlin statt.

Das Lola@Festival Magdeburg im Studiokino zeigt vom 4. bis 10. Juni alle nominierten Filme.

In Zusammenarbeit mit der AG Kurzfilm werden zudem einen Tag vor dem Festival die Nominierten und Preisträgerfilme des Deutschen Kurzfilmpreises gezeigt: "So schön wie du", "Die Nacht des Elefanten", "El Carro Azur", "Patch" und "Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen". Termin: 3. Juni ab 20 Uhr.

Das komplette Programm im Internet unter studiokino.com, Telefonische Vorbestellungen unter (0391)2564950.