Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 09.02.2010 23:00:00
Burgfrieden, so etwa ließe sich das umschreiben, was DFB und Nationalmannschafts-Führung nach ihren Chaos-Tagen gestern da präsentierten. Die auf dem angeblichen Friedensgipfel von Frankfurt demonstrierte Einheit ist nichts anderes als ein nett gemeinter Versuch, die Öffentlichkeit zu beschwichtigen.

Denn an der Tatsache, dass der interne Machtkampf auch weiterhin nicht gelöst ist, ändert sich rein gar nichts. Was beide Seiten an den Gesprächstisch brachte, war eine Art Selbsterhaltungstrieb. Sie wussten, dass sie dabei waren, den WM-Karren so richtig an die Wand zu fahren. Das hätte wohl keiner überlebt, kein Bierhoff, kein Löw und möglicherweise auch kein Zwanziger.

Festzuhalten bleibt also: Nach Südafrika werden die Karten im DFB neu gemischt. Bis dahin ist Löw (von Bierhoff ganz zu schweigen) höchstens noch ein Bundestrainer auf Abruf. Es gibt zweifellos bessere Voraussetzungen, in ein Weltchampionat zu gehen. (Sport)