Wie gut ist das Finanzpaket für Griechenland? Sehr gut, wenn man den Politikern glaubt. Sie haben die Wähler im Blick. Und dass die meisten Europäer nicht gerade erfreut sind, Griechenland zu sanieren, dürfte sich herumgesprochen haben.

Wahr ist aber auch, dass es nicht um die Wähler geht, sondern um die Finanzmärkte. Noch immer gibt es Spekulanten, die gegen den Euro wetten. Und niemand kann sagen, wie etwa das Agentur-Rating von Italien demnächst aussehen wird.

Kommt es zu neuen Schocks an den Finanzmärkten, könnte sich das Hilfspaket, so groß und beeindruckend es derzeit erscheint, schnell als nicht ausreichend erweisen. Wichtig ist jetzt vor allem, dass Griechenland die Hilfsmaßnahmen mit innenpolitischen Reformen und Sparinitiativen flankiert. Auch dabei hat sich am Wochenende viel bewegt. Es gibt also durchaus Grund, optimistisch zu sein.(Politik)